Datei:2007-12-04 (29) pe1 allerweltsbasar2007.pdf

Aus Archiv der Aktion 3.Welt Saar
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Originaldatei(1.240 × 1.753 Pixel, Dateigröße: 199 KB, MIME-Typ: application/pdf)

4. Dezember 2007 Nr. 29

9. Allerweltsbasar: Fellenbergmühle Merzig 15. und 16. Dez. Motto: Fair genießen

Kunsthandwerk und Lebensmittel aus „Fairem Handel“ – Größte Präsentation in der Region

Genuss steht im Mittelpunkt des 9. Allerweltsbasars der „Aktion 3.Welt Saar“. Das Ambiente der historischen Fellenbergmühle gibt auf zwei Etagen den Rahmen ab für die Präsentation von exquisiten Lebensmitteln in Bioqualität, anspruchsvollem Kunsthandwerk und individuell gefertigten Gebrauchsgegenständen aus Fairem Handel: Samstag, 15. Dezember und Sonntag, 16. Dezember jeweils von 10 - 18 Uhr in der Fellenbergmühle Merzig in der Marienstraße. Parkmöglichkeiten bestehen im Bereich des Amtsgerichtes in der Hochwaldstraße. Zu dem Basar unter dem Motto „Fair genießen“ kommen traditionell Besucher/innen aus dem gesamten Saarland, Luxemburg und aus Trier. Es ist die größte Präsentation mit Produkten aus Fairem Handel in der Region. Auf zwei Etagen werden neben exklusivem Kunsthandwerk hochwertige Lebensmittel aus Afrika, Asien und Südamerika angeboten: Geschenkideen zum Verwöhnen, für sich selbst und zum Weiterschenken. Zusätzlich können Besucher/innen fair gehandelte Weine aus Chile und Südafrika probieren. Veranstalterin ist die „Aktion 3.Welt Saar“ in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Merzig. Das Projekt wird gefördert von der Stiftung Demokratie Saarland, der „Aktion Mensch“ sowie vom Ministerium für Bildung, Familie, Frauen und Kultur.

Die Ausstellung umfasst Krippen, Weihnachtsschmuck, Specksteinkunst und weiteres edles Kunsthandwerk. Abgerundet wird sie durch ein exquisites Angebot von Lebensmitteln auf Bioqualität aus Fairem Handel. Kaffee, Tee, Honig, Gewürze, Schokolade und vieles mehr. Das Besondere daran: Die Menschen in der so genannten 3. Welt erhalten dafür gerechtere Preise und alles entsteht ohne ausbeuterische Kinderarbeit und Gentechnik. Das Ambiente der historischen Mühle am Seffersbach mit ihrem Feinmechanikmuseum verleiht dieser Ausstellung ihren besonderen Charme. Zwei Tage wirbt das ehrenamtlich arbeitende Team der „Aktion 3.Welt Saar“ mit ihren Kooperationspartnern für den Fairen Handel. Fairer Handel heißt gerechtere Preise und ein menschenwürdigeres Leben für die Erzeuger in der so genannten 3. Welt statt Almosen für „die da unten“.

Weitere Informationen: „Aktion 3.Welt Saar“, Weiskirchener Str. 24, 66679 Losheim am See, Telefon 06872 / 9930-56, Fax -57, www.a3wsaar.de oder beim Kulturamt Merzig, Telefon 06861/85 499

P.S. In der Anlage finden Sie das Motiv des Allerweltsbasars. Auf Wunsch senden wir Ihnen auch das Plakatmotiv zu.

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell19:45, 9. Dez. 2018Vorschaubild der Version vom 9. Dezember 2018, 19:45 Uhr1.240 × 1.753 (199 KB)Maintenance script (Diskussion | Beiträge)
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Keine Seiten verwenden diese Datei.

Metadaten