Datei:1996-10-10 (41) Film Mumia Abu-Jamal Merzig Saarlouis Saarbrücken.pdf

Aus Archiv der Aktion 3.Welt Saar
Wechseln zu: Navigation, Suche
1996-10-10_(41)_Film_Mumia_Abu-Jamal_Merzig_Saarlouis_Saarbrücken.pdf(0 × 0 Pixel, Dateigröße: 1,52 MB, MIME-Typ: application/pdf)

Pressemitteilung 41 / 10.10.1996

Neuer Film über Mumia Abu-Jamal. Premiere im Saarland

„Hinter diesen Mauem" heißt der neue Film über den afroamerikanischen Journalisten Mumia Abu Jamal, der jetzt zum erstenmal im Saarland gezeigt wird. Abu Jamal wurde 1982 von einem weißen Schwurgericht in einem lndizienprozeß zum Tode verurteilt und sitzt seitdem im Todestrakt des US-Bundesstaates Pensylvania. Die AKTION 3.WELT Saar zeigt gemeinsam mit der Heinrich Böll Stiftung Saar den vor wenigen Wochen fertiggestellten Film über Mumia Abu Jamal viermal an saarländischen Schulen. An dem Kooperationsprojekt zum Thema Menschenrechte/ Todesstrafe beteiligen sich das Saarland-Kolleg in Saarbrücken, das Max PlanckGymnasium in Saarlouis und das Stefansberg-Gymnasium in Merzig. Mitarbeiter der AKTION 3.WELT Saar stehen in den Schulen für Diskussionen zur Verfügung.

Die Termine im einzelnen: Montag, 14.Okt., Stefansberg-Gymnasium Merzig, 13.15 - 15.00 Uhr Mittwoch,16.Okt., Stefansberg-Gymnasium Merzig 13.15 - 15.00 Uhr Donnerstag, 17.Okt., Max Planck Gymnasium Saarlouis 7.45 - 9.30 Uhr Donnerstag, 17. Okt., Saarland-Kolleg/Wirtschaftsgymnasium, Saarbrücken, 13.15 - 15.00 Uhr

Mumia Abu Jamal sollte bereits am 17. August 1995 hingerichtet werden. Eine weltweite Protestbewegung, die auch in der Bundesrepublik großen Widerhall fand, verhinderte die Hinrichtung des schwarzen Journalisten. Das Todesurteil jedoch wurde nicht aufgehoben. Die Aufnahme eines fairen Prozesses wird bisher ebenfalls verweigert. Der Film „Hinter diesen Mauern - Mumia Abu Jamal und der lange Kampf um Freiheit" dokumentiert den politischen Werdegang Abu-Jamals, der als Bürgerrechtler und Journalist früh gegen Rassendiskriminierung Stellung bezog. Neben Abu-Jamal kommen Familienmitglieder und Vertreter der Anklage zu Wort.

Hans Wolf

Journalisten sind zur Teilnahme an den Diskussionsveranstaltungen eingeladen. Um dies im einzelnen mit den Schulleitungen abstimmen zu können, bitten wir um vorherige Anmeldung.

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomMaßeBenutzerKommentar
aktuell20:49, 17. Sep. 20180 × 0 (1,52 MB)Maintenance script (Diskussion | Beiträge)
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Diese Datei wird auf keiner Seite verwendet.