Datei:2016-10-01 (16) Tag der Moschee Freiburger Deklaration geschwärzt.pdf

Aus Archiv der Aktion 3.Welt Saar
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gehe zu Seite


Originaldatei(1.240 × 1.754 Pixel, Dateigröße: 123 KB, MIME-Typ: application/pdf, 2 Seiten)

1.Oktober 2016 / Nr. 16

Freiburger Deklaration - Aktion 3.Welt Saar unterstützt Erklärung säkularer Muslime. Tag der offenen Moschee am 3.10. ist Propagandashow der konservativen Islamverbände

Die Aktion 3.Welt Saar unterstützt die jetzt veröffentlichte Freiburger Deklaration säkularer Muslime. Darin plädieren liberale Muslime aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für einen humanistischen, mit den Menschenrechten zu vereinbarenden Islam. „Sie treten für einen Islam ein, der es Menschen überlässt, ihre Lebensweise selbst zu bestimmen und in dem es keinen Platz gibt für Antisemitismus, Homophobie und Frauenunterdrückung“, begrüßt Klaus Blees vom Kompetenzzentrum Islamismus der Aktion 3.Welt Saar diese Initiative. Dies schließe auch die Möglichkeit ein, die Glaubensüberlieferungen kritisch zu hinterfragen. Der Glaube werde dabei „als eine persönliche Angelegenheit zwischen Gott und dem Einzelnen“ gesehen.

„Derzeit dominieren hingegen traditionalistische Moscheegemeinden“, bedauert Blees. Wie in jedem Jahr werde der 3.Oktober als „Tag der offenen Moschee“ begangen. „Es sind vor allem ultrakonservative und islamistische Vereine, die dann ihre Moscheen gezielt für Nichtmuslime öffnen und sich als tolerant und weltoffen präsentieren“, betont er. Diese Imagepflege dürfe nicht darüber hinwegtäuschen, dass dort meist ein Islam gepredigt werde, der im Gegensatz zu den von den säkularen Muslimen postulierten humanistischen Werten stehe. „Weil wir diesen heute den Islam dominierenden Verbänden nicht das Feld überlassen möchten, wünschen wir den säkularen Muslimen viel Erfolg bei ihren Bestrebungen, eine Alternative anzubieten und eine innerislamische Wende herbeizuführen.“ Die Aktion 3.Welt Saar hat ein Papier mit Minimalkriterien für den Dialog mit Islamverbänden und für die Durchführung von Islamunterricht veröffentlicht. „Die Inhalte der Freiburger Deklaration entsprechen erfreulicherweise genau den von uns formulierten Kriterien“, so Blees. „Ihre Unterzeichner sind deshalb auch für Politik und Verwaltung als Ansprechpartner weitaus besser geeignet als die konservativen Verbände, mit denen derzeit vor allem zusammengearbeitet wird.“ Hintergrundinformationen:

Internetseite der „Säkularen Muslime“ mit der Freiburger Deklaration: http://saekulare-muslime.org/ Kriterienpapier – Islamgespräche

Das Kompetenzzentrum Islamismus hat ein Kriterienpapier für Gespräche mit Islamverbänden und zur Einführung von islamischem Religionsunterricht erstellt. Es richtet sich an NGOs, an Mandats- und Entscheidungsträger / innen in Verwaltungen sowie an NGOs und benennt Minimalstandards. http://tinyurl.com/j4ay4dq

Die Aktion 3.Welt Saar ist eine allgemeinpolitische Organisation, die bundesweit arbeitet. Ihren Sitz hat sie im Saarland. Sie engagiert sich seit 1982 in der Lobbyarbeit für Flüchtlinge, arbeitet mit im Vorstand des Saarländischen Flüchtlingsrates und ist seit 2001 Teil des Netzwerkes, das sich für die Stilllegung des Abschiebegefängnisses Ingelheim ausspricht. Um Know-how zu bündeln und zu vernetzen, hat sie das „Kompetenzzentrum Islamismus“ aufgebaut. Dieses recherchiert und publiziert zu mit dem Islam begründeten Menschenrechtsverletzungen, organisiert Fachveranstaltungen und vermittelt ReferentInnen. http://www.a3wsaar.de/islamismus/ www.facebook.de/kompetenzzentrumIslamismus

Medienkontakt: Roland Röder, 06872 / 9930-56,

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell13:19, 16. Apr. 2020Vorschaubild der Version vom 16. April 2020, 13:19 Uhr1.240 × 1.754, 2 Seiten (123 KB)Maintenance script (Diskussion | Beiträge)
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Keine Seiten verwenden diese Datei.

Metadaten