Datei:2005-09-19 pe-sfr-lagerbegehung-in-lebach-mit-spd.pdf

Aus Archiv der Aktion 3.Welt Saar
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Originaldatei(1.240 × 1.753 Pixel, Dateigröße: 108 KB, MIME-Typ: application/pdf)

Einladung

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Saarländische Flüchtlingsrat e.V. (SFR) veranstaltet gemeinsam mit der SPD-Fraktion im Landtag des Saarlandes eine Begehung des Flüchtlingslagers Lebach:

Mittwoch, 21. September 2005

11 Uhr, Lebach, Landeswohnsiedlung

Treffpunkt: Ecke Pommernstraße / Oderring 25

Als Gesprächspartner stehen vom SFR – Vorstand Doris Klauck, Waltraud Andruet und Roland Röder zur Verfügung.

Für die SPD haben unter anderem die MdL’s, Günter Waluga, Anke Rehlinger, Karin Lawall und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Cornelia Hoffmann-Bethscheider ihr Kommen zugesagt.

Ziel der Begehung ist es, einen Einblick in die alltägliche Lebenssituation im Flüchtlingslager Lebach zu bekommen. „Wenn das tägliche Leben zum Alptraum wird“ heißt die Informationskampagne des SFR zum Lager Lebach. Dort leben bis zu 1.500 Flüchtlinge, teilen sich 30 Gemeinschaftsduschen, werden aus Paketen versorgt und erhalten nur stark eingeschränkte medizinische Versorgung. Für den SFR ist dies ein Beispiel für soziale Kälte. Deshalb haben wir konkrete Alternativen zum Lager Lebach entwickelt, über die wir die SPD-Saar informieren werden. Weitere Informationen unter: www.asyl-saar.de

In der Hoffnung auf Ihr Interesse verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Roland Röder

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell23:23, 5. Dez. 2018Vorschaubild der Version vom 5. Dezember 2018, 23:23 Uhr1.240 × 1.753 (108 KB)Maintenance script (Diskussion | Beiträge)
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Keine Seiten verwenden diese Datei.

Metadaten