Datei:2004-05-27 pe fussballem.pdf

Aus Archiv der Aktion 3.Welt Saar
Wechseln zu: Navigation, Suche
2004-05-27_pe_fussballem.pdf(0 × 0 Pixel, Dateigröße: 108 KB, MIME-Typ: application/pdf)

Fußball- Europa Meisterschaft 2004

Zeig der Kinderarbeit die Rote Karte. Fußbälle ohne Kinderarbeit sind populär und qualitativ hochwertig

Zum Auftakt der Fußball- Europa Meisterschaft in Portugal fordert der Weltladen der AKTION 3.WELT Saar, dass ausschließlich Bälle ohne Kinderarbeit zum Einsatz kommen sollen. Nach wie vor werden die Fußbälle überwiegend durch Kinderarbeit hergestellt. Im Gegensatz zu den herkömmlich gehandelten Bällen wird durch die Zahlung von Mehrpreisen dafür gesorgt, dass der Kinderarbeit die ökonomische Notwendigkeit entzogen wird. Dabei unterscheiden sich die fairgehandelten Bälle in der Qualität keineswegs von den herkömmlichen: Selbst Bälle mit FIFA-Zertifikat sind verfügbar und für offizielle Turniere zugelassen.

„Der Weltladen bietet ausschließlich Produkte an, die ohne die Arbeit von Kindern hergestellt wurden. Durch den Mehrpreis, die Vorfinanzierung und die Unterstützung sozialer Projekte wie die Errichtung von Schulen oder Dorfzentren wird garantiert, das der Kinderarbeit die wirtschaftliche Notwendigkeit entzogen wird", so Wolfgang Johann vom Weltladen der AKTION 3.WELT Saar. Dabei ist die Kampagne „Zeig der Kinderarbeit die Rote Karte“ nur die Speerspitze der Idee des Fairen Handels. Die Schlüsselrolle nehmen dabei die Weltläden ein, die die Fachgeschäfte des Fairen Handels sind. "Die Weltläden im Saarland sind Experten in Sachen Fairer Handel. Unser Aushängeschild: Wir zahlen keine Almosen, sondern einfach faire Preise- für alle Waren. Bei uns geht es auch nicht um möglichst hohe Gewinne, sondern um Solidarität mit den Menschen in der so genannten 3. Welt“, so Johann weiter.

Ansprechpartner ist Wolfgang Johann. Der Weltladen und die Bibliothek befinden sich im Haus der AKTION 3.WELT Saar, Weiskirchenerstr. 24, 66679 Losheim. Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 14.00 bis 18.00 Uhr und Samstag von 9.00 bis 12.00. Tel.: 06872 9930 –58, Fax: -57, E-Mail: a3wsaar@t-online.de.

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomMaßeBenutzerKommentar
aktuell00:23, 6. Dez. 20180 × 0 (108 KB)Maintenance script (Diskussion | Beiträge)
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Diese Datei wird auf keiner Seite verwendet.