Datei:2001-12-19 (88) 300.000DM Evangelische Kirche.PDF

Aus Archiv der Aktion 3.Welt Saar
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Originaldatei(1.240 × 1.753 Pixel, Dateigröße: 178 KB, MIME-Typ: application/pdf)

Nr. 88 / 19. Dezember 2001

AKTION 3.WELT Saar seit 15 Jahren von Evangelischer Kirche in Deutschland gefördert: 300.000 DM für Bildungsarbeit. Entwicklung zu einer überregionalen Organisation

Seit 1988 wird die Bildungsarbeit der AKTION 3.WELT Saar kontinuierlich von der Evangelischen Kirche in Deutschland gefördert. Verantwortlich seitens der EKD ist der Ausschuß für entwicklungsbezogene Bildung und Publizistik, ABP“, eine Einrichtung des „Evangelischen Entwicklungsdienstes, EED“. Inclusive der Zusage für 2002 beläuft sich die Förderung über einen Zeitraum von 15 Jahren sowie auf eine Summe von rund 300.000 DM. Aktuell beträgt die Förderung pro Jahr zwischen 20.000 und 25.000 DM.

Bemerkenswert an der Förderung ist, dass die EKD in keinster Weise die Unabhängigkeit der AKTION 3.WELT Saar anzweifelt. Ebensowenig gab es versteckte Bitten für ein stromlinienförmigeres Verhalten. Besondere Brisanz erhält diese Tatsache weil der AKTION 3.WELT Saar aktuell 50.000 DM von der CDU Saar verweigert werden. Als Begründung nennt die CDU, es sei nicht Aufgabe der AKTION 3.WELT Saar gegen Rechtsextremismus zu wirken sowie die Kritik des Vereins an dem von Peter Müller geforderten politischen Betätigungsverbot für Flüchtlinge.

Die Unterstützung durch die EKD war wesentlich mitverantwortlich dafür, dass sich die AKTION 3.WELT Saar von einer kleinen lokalen zu einer überregional tätigen, allgemeinpolitischen Organisation entwickelt hat. Pro Jahr werden 120 Veranstaltungen durchgeführt, alleine oder als Kooperationsprojekte. Geographischer Schwerpunkt der Bildungsarbeit sind das Saarland und Rheinland-Pfalz. Zu ausgewählten Themen arbeitet die AKTION 3.WELT Saar auch bundesweit, zum Beispiel Friedenspolitik und Atomenergie. So wurde die AKTION 3.WELT Saar zu einer Anlaufstelle für Schulen, Kindergärten, Kirchengemeinden, Institutionen der schulischen und außerschulischen Weiterbildung, Verbänden, Vereinen.

Neben langfristig angelegten Vortragsprojekten zum Thema Gewürze, Kulturgeschichte des Kaffees, Rassismus im Kinderbuch, fördert die EKD auch kurzfristige Maßnahmen wie eine Veranstaltungsreihe zum deutschen Kolonialmilitär Paul von Lettow Vorbeck in dessen Geburtsstadt Saarlouis oder den Allerweltsbasar in der historischen Fellenbergmühle Merzig. Im Saarland und Rheinland-Pfalz gehören auch zahlreiche Evangelische Gemeinden und andere Gliederungen der Evangelischen Kirche zu den Kooperationspartnern, zum Beispiel beim jährlichen Weltgebetstag der Frauen. Gemäß ihrem Selbstverständnis arbeitet die AKTION 3.WELT Saar vernetzend, regt Kooperationen an und bietet einen Beratungsservice an.

Gertrud Selzer

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell22:15, 31. Okt. 2018Vorschaubild der Version vom 31. Oktober 2018, 22:15 Uhr1.240 × 1.753 (178 KB)Maintenance script (Diskussion | Beiträge)
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Keine Seiten verwenden diese Datei.

Metadaten