Datei:1999-07-19 (22) Fußbälle Kinderarbeit Gemeindepokalturnier Nalbach.pdf

Aus Archiv der Aktion 3.Welt Saar
Wechseln zu: Navigation, Suche
1999-07-19_(22)_Fußbälle_Kinderarbeit_Gemeindepokalturnier_Nalbach.pdf(0 × 0 Pixel, Dateigröße: 700 KB, MIME-Typ: application/pdf)

Pressemitteilung 22 / 19.07.1999

Fußbälle ohne Kinderarbeit. SV Piesbach unterstützt als erster Verein im Kreis Saarlouis Initiative der AKTION 3.WELT Saar. Bälle beim Gemeindepokalturnier in Nalbach im Einsatz

Als erster Verein im Kreis Saarlouis unterstützt der SV Piesbach aus der Gemeinde Nalbach die Initiative ,Fußbälle ohne Kinderarbeit' der AKTION 3.WEL T Saar. Bereits das Eröffnung~spiel des Gemeindepokalturniers am kommenden Freitag, dem 23.7.1999, wird mit einem Ball gespielt, der ohne Kinderarbeit hergestellt worden ist. Anstoß ist um 19.00Uhr auf dem Fußballplatz des SV Piesbach (Kreisliga A) an der 8269. Das Turnier dauert bis Sonntag, 25.7.1999.

Vor Spielbeginn werden JÖRG NIMMESGERN von der AKTION 3.WELT Saar und der 1. Vorsitzende des SV Piesbach, HANS CONRAD die Kooperation öffentlich vorstellen und den Spielball übergeben.

Über 50% der in Deutschland verkauften Fußbälle werden in Pakistan hergestellt. Da die Löhne unter dem Existenzminimum liegen, sind Kinder gezwungen mitzuarbeiten, um das eigene überleben und das ihrer Familie zu sichern. Ein reines Verbot würde die Kil]derarbeit lediglich in den illegalen Bereich verdrängen. Deshalb spricht sich die AKTION 3.WEL T Saar für gerechtere Löhne aus, um der Kinderarbeit ökonomisch den Boden zu entziehen. Für die Fußbälle ohne Kinderarbeit wird den Produzenten in Pakistan ein Mehrpreis von 25% gezahlt. Pro Fußball sind dies 1-2 Dollar. Der Mehrpreis wird verwendet für höhere Löhne, Sozialleistungen (Krankenversicherung) und dörfliche Gemeinschaftsprogramme (z.B. Schulen). Für diese Ziele wirbt die AKTION 3.WEL T Saar mit ihrer Kampagne.

Der Versuch, ohne Kinderarbeit hergestellte Fußbälle bekanntzumachen wird u.a. unterstützt von Volker Finke, Trainer des SC Freiburg und Frank Rijkaard, niederländischer Fußballnationaltrainer. Die ohne Kinderarbeit hergestellten Fußbälle entsprechen den Richtlinien der FIFA und des DFB. Weitere Informationen: AKTION 3.WEL T Saar, Weiskirchener Str. 24, 66679 Losheim Tel 06872/9930-56, Fax -57, e-mail a3wsaar@t-online.de

Roland Röder

Zur Berichterstattung über diese Thema laden wir Sie herzlich ein. Ausführlichere Informationen über Fußbälle ohne Kinderarbeit sind bei der AKTION 3.WELT Saar erhältlich: 06872/9930-56.

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomMaßeBenutzerKommentar
aktuell22:33, 23. Okt. 20180 × 0 (700 KB)Maintenance script (Diskussion | Beiträge)
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Diese Datei wird auf keiner Seite verwendet.