Datei:1997-08-30 Pressekonferenz Karawane Mumia Abu-Jamal geschwärzt.pdf

Aus Archiv der Aktion 3.Welt Saar
Wechseln zu: Navigation, Suche
1997-08-30_Pressekonferenz_Karawane_Mumia_Abu-Jamal_geschwärzt.pdf(0 × 0 Pixel, Dateigröße: 659 KB, MIME-Typ: application/pdf)

30.8.1997

Sehr geehrte Damen und Herren,

== die Karawane für Mumia Abu-Jamal erreicht am Samstag, dem 20.September 1997, Luxembourg. ==

Sie startete Mitte August in Trier und zog weiter über Merzig, Saarbrücken, Homburg nach Kaiserslautern. Aufgrund des erfolgreichen Verlaufs in der BRD wird sie nach Frankreich - Thionville, Metz - fortgeführt. Die Karawane kommt mit dem Zug von der letzten Station in der BRD aus Kaiserslautern und erreicht wn 13.30 Uhr den Bahnhof Luxembourg. Nach der Übergabe eines acht Meter langen Transparentes geht es weiter in die Innenstadt. Dort ist in der Fußgängerzone (Am Groussgass) ein Informationsstand aufgebaut. Ein Galgen aus Holz symbolisiert die drohende Vollstreckung der Todesstrafe. Eine eigens erstellte Kiste enthält verschiedene Medien - Film, Cassette, Bücher, Plakate - zu Mumia Abu-Jamal. Sie kann später in der Jugend- und Erwachsenenbildung eingesetzt werden. Begleitet werden die Aktionen durch Jonglieren und Feuerspucken. Es werden auch Teilnehmer/innen aus Frankreich anwesend sein.

Der schwarze Journalist Mwnia Abu Jamal sitzt seit 1982 in der Todeszelle des US-Bw1destaates Pennsylvania. 1995 konnte seine unmittelbar bevorstehende Hinrichtung durch eine internationale Protestbewegw1g verhindert werden. Abu-Jamal wurde 1982 in einem Ulllstrittenen Indizienprozeß von einer weißen Jury wegen angeblichem Polizistenmord zum Tode verurteilt.Vor seiner Verurteilung setzte er sich aktiv gegen die Diskriminierung von Schwarzen in den USA ein. Menschenrechtsorganisationen wie amnesty international fordern eine Wiederaufnahme des Verfalrrens.

Zur Vorstellung der Karawane für Mumia Abu-Jamal in Luxembourg, die von sechs Organisationen aus Luxembourg und der Bundesrepublik Deutschland getragen wird und des aktuellen Widerspruchsverfahrens zur Wiederaufnahme des Verfahrens laden wir Sie ein zu einer

Pressekonferenz Mittwoch, 10. September 1997, 16.00 Uhr De Schwaarzen Drot rue d'ltzig, 281 (Kreuzung rue d'Itzig, rue Albert Steffen) Luxembourg

Für eine Übersetzw1g ins Französische ist esor . Weitere Informationen: Luxembourg: Laurent Pletsch, BRD: AKTION 3.WELT Saar, We1skirchener Str. 24, 66674 Losheim, Tel 06872/9930-56, Fax 06872/9930-57

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Rockstroh

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomMaßeBenutzerKommentar
aktuell13:41, 22. Sep. 20180 × 0 (659 KB)Maintenance script (Diskussion | Beiträge)
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Diese Datei wird auf keiner Seite verwendet.