Datei:1997-05-14 (19) Rassismus Kinder- und Jugendbuch Homburg.pdf

Aus Archiv der Aktion 3.Welt Saar
Version vom 22. September 2018, 16:19 Uhr von Max.gerlach (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Originaldatei(1.240 × 1.753 Pixel, Dateigröße: 636 KB, MIME-Typ: application/pdf)

Pressemitteilung 19 / 14.5.1997

Rassismus im Kinder- und Jugendbuch. Diavortrag in Homburg

Hcnnburg. ·,,Rassismus im Kinder und Jugendbuch" ist das Thema ·von Gertrud Selzer und Claudia Backhansen von der AKTION 3.WEL T Saar. Am Mittwoch, dem 21.Mai 1997, nehmen sie im Rahmen eines Diavortrages am Beispiel Afrikas den offenen und versteckten Rassismus in Kinder- und Jugendbüchern unter die . Lupe. Beginn ist um 20 Uhr im Siebenpfeiffer Haus in Homburg (Kirchenstr.10). Die Veranstaltung wird angeboten vom Eine-WeltLaden Homburg mit Unterstützung der „Landeszentrale für politische Bildung".

Neben einem historischen Abriß, der anschaulich macht, wie bereits die deutsche Kolonialzeit ihren Niederschlag in Kinderbüchern gefunden hat, beschäftigen sich Gertrud Selzer und Claudia Backhausen mit aktuellen Kinder- und Jugendbüchern. Sie stellen positive wie negative Beispiele dar m1d präsentieren Kriterien für eine nicht-rassistische Buchauswahl. · Der Einfluß dieser Bücher in der Erziehung ist unterschiedlich groß. Klar ist jedoch, daß sie em Spiegelbild der herrschenden Werte einer Gesellschaft sind. Und dazu gehört auch der Blick auf das „Fremde".

Roland Röder

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell12:41, 22. Sep. 2018Vorschaubild der Version vom 22. September 2018, 12:41 Uhr1.240 × 1.753 (636 KB)Maintenance script (Diskussion | Beiträge)
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Keine Seiten verwenden diese Datei.

Metadaten