Datei:1996-09-18 (34) Konflikt Grüne A3WS Erstes Vermittlungsgespräch.pdf

Aus Archiv der Aktion 3.Welt Saar
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Originaldatei(1.240 × 1.753 Pixel, Dateigröße: 1,38 MB, MIME-Typ: application/pdf)

Pressemitteilung 34 / 18.9.1996

Zum Konflikt zwischen Bündnis 90/Die Grünen und AKTION 3.WELT Saar:

Keine Einigung im ersten Vermittlungsgespräch. Neues Gespräch am 3. Oktober 1996

Im ersten Vermittlungsgespräch im Konflikt zwischen Bündnis90/Die Grünen und der AKTION 3. WELT Saar am Dienstagabend (17.9.1996) in Saarbrücken gab es keine Einigung. Auf grüner Seite nahmen Vertreter/innen des saarländischen Landesvorstandes und der Fraktion im Kreistag Merzig-Wadern an dem Gespräch teil. Peter Nobert und Bemward Hellmanns vom „Arbeitskreis Asyl Saarland" waren Vermittler bzw. Moderator. Verhandlungsgegenstand war unter anderem der von der AKTION 3.WELT Saar gestellte Projektantrag auf finanzielle Unterstützung ihrer Kokoskampagne und des Ausbaus ihrer öffentlichen Bibliothek.

Am 3. Oktober findet deshalb in Saarlouis ein weiteres Vermittlungsgespräch statt. Wir hoffen, daß es möglich ist, an diesem Datum zu einer Einigung zu kommen und den Konflikt beizulegen.

Bis zu diesem Zeitpunkt trifft die AKTION 3.WELT Saar im Streit zwischen ihr und Bündnis90/Die Grünen keine Wertung. Für die AKTION 3.WELT Saar nahmen an der Verhandlungsrunde teil: Ingrid Röder, Anja Zenner, Roland Röder, Hans Wolf (Vertreter der Minderheitenfraktion in der AKTION 3.WELT Saar, die diese Gespräche mit den Grünen ablehnt, jedoch die Position der Mehrheit toleriert) Christina Benesch; stellvertretende Landesgeschäftsführerin des DPWV (Deutscher Paritätitscher Wohlfahrtsverband) Landesverband Rheinland-Pfalz Saarland e.V.

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell19:49, 17. Sep. 2018Vorschaubild der Version vom 17. September 2018, 19:49 Uhr1.240 × 1.753 (1,38 MB)Maintenance script (Diskussion | Beiträge)
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Keine Seiten verwenden diese Datei.

Metadaten