Datei:1996-06-09 Saarbrücker Zeitung CDU Frauen Tourismus Spülen ist weiblich.pdf

Aus Archiv der Aktion 3.Welt Saar
Zur Navigation springen Zur Suche springen

1996-06-09_Saarbrücker_Zeitung_CDU_Frauen_Tourismus_Spülen_ist_weiblich.pdf(0 × 0 Pixel, Dateigröße: 1,31 MB, MIME-Typ: application/pdf)

Losheim, den 9.6.1996

An die Saarbrücker Zeitung

Leserinnenbrief zu dem Artikel „CDU -Frauen: 'Tourismus ist weiblich'", 3.6.1996

Spülen ist weiblich

Einen sanften und naturverträglichen Wander- und Pensionstourismus zu fördern ist eine gute Sache. Peinlich wird es allerdings, wenn die CDU-Landtagsabgeordnete, Helma Kuhn Theis, Tourismus als weiblich definiert. Als Begründung verweist die CDU-Abgeordnete auf die zahlreichen Arbeitsplätze für Frauen in der Tourismusbranche. Bei näherem Hinsehen zeigt sich aber, daß viele dieser ,,Arbeitsplätze" in der 1. wie in der 3. Welt nichts anderes als ungeschützte und schlecht bezahlte, saisonale Arbeitsverhältnisse sind, wo Frauen sich für einen Hungerlohn ihren Lebensunterhalt erarbeiten. Entsprechend selten sind hier auch Tarifverträge anzutreffen. Diese mißliche Situation taugt nach Meinung der Aktion 3.Welt Saar nicht zur Beschönigung, sondern schreit nach Veränderung.

Und wenn Tourismus weiblich ist, müßten ja logischerweise Spülen, Bügeln, Waschen auch weiblich sein. Diesem Frauenbild der fünfziger Jahre - auch in neuer Verpackung - verweigern wir unsere Gefolgschaft. ,, Y a basta" (Es reicht) heißt dazu die Antwort auf mexikanisch.

Für die AKTION 3. WELT Saar Gertrud Selzer

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomMaßeBenutzerKommentar
aktuell19:49, 17. Sep. 20180 × 0 (1,31 MB)Maintenance script (Diskussion | Beiträge)
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Keine Seiten verwenden diese Datei.